Telefon Immobilien:
+49 8821 948814

Telefon Hausverwaltung:
+49 8821 56679

Solarstrom: Flachkollektoren oder Vakuum-Röhrenkollektoren?:

Wer seinen eigenen Strom produzieren möchte und über die Anschaffung einer Solaranlage oder Solarthermie nachdenkt, kann zwischen unterschiedlichen Typen von Solarkollektoren wählen. Der Einsatz eines Flachkollektors eignet sich vor allem dann, wenn das Haus und die Dachfläche einen guten Standort haben und viel Sonneneinwirkung ausgesetzt sind. Steht das Haus eher an einem schattigen, kühleren Ort, können mithilfe von Vakuum-Röhrenkollektoren auch höhere Betriebstemperaturen erreicht werden und das Haus kann mit ausreichend selbstproduziertem Strom oder Wärme versorgt werden.

Flachkollektoren sind nicht nur wegen ihrer preisgünstigen und bewährten Technik die beliebtesten Solarkollektoren in Deutschland, sondern auch aufgrund ihres guten Energieertrags sowie ihrer langen Lebensdauer von bis zu 25 Jahren. Die Kollektoren bestehen aus Glas, welches die Sonnenwärme einfängt und zu einer Aluminium-Absorberfläche leitet. Die in der Absorberfläche enthaltene Wärmeträgerflüssigkeit bringt die Wärme zum Speicher, während eine Dämmschicht vermeidet, dass Wärme verloren geht. Die kompakte Bauform, ihr stabiles, aber leichtes Gehäuse, welches allen Witterungen standhält, sowie eine gute Ökobilanz und gute Leistungswerte machen Solarkollektoren so beliebt.

Eine weitaus teurere Variante stellen Vakuum-Röhrenkollektoren dar. Ihr großer Vorteil ist jedoch, dass sie auch bei einer geringen Sonneneinstrahlung einen hohen Energieertrag garantieren und Wärmeenergie produzieren. In jeder der aus Glas bestehenden Röhren befindet sich ein kreisrunder Absorber in einer Vakuum-Umgebung. Die sich im Absorber befindende Wärmeträgerflüssigkeit fließt zum Brennpunkt eines Halbrund-Spiegels und erreicht mit dieser Funktionsweise höhere Betriebstemperaturen als die von Flachkollektoren. Somit sind Vakuum-Röhrenkollektoren leistungsstärker und eignen sich hervorragend, wenn sie zusätzlich zur Stromproduktion beispielsweise auch als solare Heizungsunterstützung eingesetzt werden sollen.

Quelle: Effizienzhaus Online
© fotolia.de

A. Zürker Immobilien e.K.
A. Zürker GmbH
Kontaktformular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.